20 Gäste aus Maroeuil besuchten am vergangenen Wochenende die Partnergemeinde in Bösperde. Im Mittelpunkt stand die anstehende Hochzeit von Vincent Vaniet, Vorsitzender des französischen Partnerschaftskomitees, mit Mathilde Prin. Kurz nach der Ankunft wurde der Mittelaltermarkt besucht. Die große, fröhliche Gruppe blieb beim Gang durch die Stadt nicht unbemerkt. Die Braut erhielt einen Schleier. Gerne machte die Gruppe am Stand der Westfalenpost davon Gebrauch, zusammen auf einem Titelbild zu erscheinen. Das Kinderkarussell ermöglichte eine Sonderfahrt für das Brautpaar. In einem Mendener Lokal wurde eine kleine Pause eingelegt, bevor es zur weiteren Feier in die Schützenhalle wieder nach Bösperde ging. Dort trennten sich die Letzten erst weit nach Mitternacht. Nach einem Frühstück in den Gastfamilien traf man sich dann im Bowlingcenter. Von dort hieß es Abschied nehmen, nicht ohne sich zu versichern, sich Pfingsten wieder zu sehen.